Mitgliederversammlung 2020

Veröffentlicht am

Zum einen wurde der Ausgang der diesjährigen Mitgliederversammlung mit Spannung erwartet, zum anderen hat mit Sicherheit der Coronavirus dazu beigetragen, dass nur eine kleine Anzahl der Mitglieder erschienen war. Umso erfreulicher war es, dass einige Gemeinderäte und der stellvertretenden Bürgermeister, Herr Manfred Schaible, den Weg zur Versammlung fanden.

Nach der Begrüßung der anwesenden Mitglieder und Gäste durch den Vorsitzenden Siegfried Malek wurden die Berichte der einzelnen Abteilungen des Vereins verlesen. Wie schon in den vorangegangenen Artikeln in Zeitung und Mitteilungsblättern aufgezeigt wurde(s. unten), ist die Lage des Musikvereins ziemlich unsicher. Verdeutlicht wurde dies den Anwesenden durch den Bericht des Kassenwarts, der dies auch mit Zahlen belegen konnte. Auch die Jugendleitung bemängelte das Desinteresse von Kindern bei den im Sommer angebotenen Aktivitäten.

Nach der Entlastung der Vorstandschaft, die Herr Schaible durchführte, konnten die anstehenden Wahlen stattfinden.
Gewählt wurden:

  • Vorsitzende: Frau Lisa Baier,
  • Materialwart: Herr Fabian Guntorus,
  • Kassenprüfer: Frau Ursula Schober,
  • Beisitzer: Frau Sabine Dietrich.

Wir wünschen den Gewählten viel Erfolg in ihrem Amt und eine glückliche Hand beim Lenken der Geschicke des Vereins.

Wie soll es weitergehen mit dem Verein?

Ein Verein, der mit Mitgliederschwund zu kämpfen hat, ein Verein, bei dem immer weniger aktive Musiker dabei sind. Diese Frage stellte der Vorsitzende Siegfried Malek den Anwesenden und fragte  jeden einzelnen der aktiven Musiker ob er/sie gewillt ist, dabei zu bleiben. Was folgte, war eine rege Diskussion. Die gemachten Vorschläge der Anwesenden werden in den folgenden Ausschusssitzungen des MVS mit Sicherheit einer der wichtigsten Punkte sein und bleiben. Es ist noch einmal klar herausgestellt worden, dass es ohne Nachwuchs nicht weiter gehen kann. Hier ist die Unterstützung der Schule genauso gefragt wie die der Eltern. Ohne die Eltern der interessierten Kinder kann und wird es mit dem Nachwuchs nicht funktionieren.

Noch einmal liebe Eltern, die Blasmusik ist nicht nur Volksmusik. Blasmusik ist auch modern, wie es z.B. das Landespolizeiorchester in der Gemeindehalle in Spiegelberg und in dessen Vorprogramm auch der MVS gezeigt haben. Aber dazu müssen aktive Musiker vorhanden sein. Mit einer Handvoll Musiker kommt keine Kapelle klar. Gebt euch einen Ruck und unterstützt den Verein indem ihr eure Kinder unterstützt.

Kategorien: NewsVerein